Winterauto kaufen das sollten Sie beachten

Zwischen Oktober und März ist das Autofahren für viele Fahrer nicht so entspannt wie in der warmen Jahreszeit. Die frühe Dunkelheit, der Niederschlag, Nebel, nasse Blätter auf den Straßen sowie Streugut im Winter sind Herausforderungen, an die das Auto angepasst werden muss.

Dies erfolgt mit Winterreifen, einem speziellen Schutz für den empfindlichen Lack, aber auch mit dem Beifügen von Frostschutzmitteln im Kühlwasser und der regelmäßigen Benutzung eines Eiskratzers. Dies ist nicht nur für den Fahrer, sondern auch für das Auto eine Belastung. In der Folge gibt es viele Autofahrer, die ihr Fahrzeug im Winter in der Garage lassen und sich ein Winterauto kaufen.




Hochwertige Fahrzeuge im
Winter schonen

Winterautos gibt es primär in Haushalten, in denen hochwertige Fahrzeuge in der Garage stehen. Dabei kann es sich um einen Oldtimer oder einen Youngtimer handeln, um ein wertvolles Cabrio oder einfach nur um einen gut gepflegten Wagen, der gar keinen so hohen Wert hat, der im Winter aber geschont werden soll. Wenn Sie auf eine besonders gute Pflege Ihres Autos Wert legen und Schäden durch Maßnahmen im Winter vermeiden möchten, nutzen Sie das Fahrzeug nicht.

Es fehlt Ihnen dann aber ein Fortbewegungsmittel für den Alltag oder für die Fahrt zur Arbeit. Wenn öffentliche Verkehrsmittel keine Alternative darstellen, können Sie in ein Winterauto investieren. Dies hat den Vorteil, dass Sie auch im Winter mobil bleiben. Es gibt jedoch auch Nachteile, die Sie vor dem Kauf kennen sollten.



Winterauto kaufen

Kosten für das Winterauto


Der Kauf eines Fahrzeugs für den Winter kostet zunächst Geld.

Sie benötigen auch für den Zweitwagen einen TÜV und eine Haftpflichtversicherung. Weiterhin müssen Sie die Kosten für die Anmeldung tragen. Ein dauerhafter Parkplatz ist ebenfalls von Vorteil für die effektive Nutzung. Kraftfahrzeugsteuer fällt für den Zweitwagen ebenfalls an, solange es sich nicht um ein E-Auto handelt. Bevor Sie sich für den Kauf eines Winterautos entscheiden, sollten Sie sich über die Kosten informieren. Mit einem Saisonkennzeichen ist es möglich, die Kosten für beide Fahrzeuge untereinander aufzuteilen.





Saisonkennzeichen reduziert die Kosten


Sie können die Kosten reduzieren, indem Sie sich bei beiden Fahrzeugen für ein Saisonkennzeichen entscheiden. Auf diesen Kennzeichen sind die Monate vermerkt, in denen Sie das Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr bewegen können. In der übrigen Zeit sind Sie verpflichtet, das Fahrzeug auf privatem Grund oder in einer Garage abzustellen. Da es nicht versichert ist und keine Zulassung besitzt, können Sie es nicht im öffentlichen Raum abstellen. Außerhalb der Saison zahlen Sie für das stillgelegte Fahrzeug kein Geld. Somit können Sie zwei Fahrzeuge in Ihrem Haushalt halten, aber nur für eins bezahlen.



Beim Kauf eines Winterautos auf die Sicherheit achten

Bei einem Winterauto handelt es sich oft um ein Fahrzeug älteren Baujahres mit einer reduzierten Motorleistung und weniger Komfort, als Sie es von Ihrem Erstfahrzeug gewohnt sind. Der Hintergrund ist, dass Sie für das Fahrzeug beim Kauf möglichst wenig Geld ausgeben möchten. Dennoch ist es wichtig, dass Sie bestimmte Sicherheitsaspekte beachten. Das Fahrzeug sollte nach Möglichkeit einen gültigen TÜV ohne Mängel besitzen und eine gute Sicherheitsausstattung aufweisen. Dazu gehören Airbags und verstärkte Türen, die auch bei älteren Fahrzeugen bereits als Standard gelten. Für Fahrten in den Wintermonaten hat sich außerdem ein ABS bewährt. Wenn Sie die Ausstattungen der verschiedenen Fahrzeuge miteinander vergleichen, sollten Sie auch darauf achten.

Das ABS sorgt dafür, dass Sie auch bei rutschigen oder glatten Straßen während des Bremsvorgangs die Gewalt über Ihr Fahrzeug nicht verlieren. Es ist ein Ausstattungsmerkmal, das ebenso wie die Airbags bereits seit vielen Jahren in den Fahrzeugen verbaut ist. Nicht zuletzt ist es empfehlenswert, die Karosserie des Fahrzeugs in Augenschein zu nehmen. Roststellen sollten Sie ebenso wenig akzeptieren wie starke Lackschäden. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie planen, das Fahrzeug über mehrere Winter zu fahren.



Auto verkaufen schnell und einfach!

089 95 40 3116


Sie erreichen uns immer

Montag - Sonntag
07:00 - 21:00 Uhr
Kostenlos bewerten